Störungen der Aussprache (phonologische, phonetische oder kombinierte phonologisch-phonetische Störungen)

 

Phonologische Störungen sind Sprachstörungen:

 

Die Aussprache mindestens eines Lautes gelingt im sprachlichen Kontext nicht störungsfrei. Die betroffenen Laute können zwar häufig einzeln gebildet werden, das Regelsystem, das der Artikulation zugrunde liegt, ist jedoch gestört oder das Inventar der Sprachlaute noch nicht vollständig erworben

  • Ersetzungsprozesse: Dem Kind fehlen bedeutungsunterscheidende Merkmale von Sprachlauten, d.h. ähnlich klingende Laute (z.B. /k/, /t/) nimmt es nicht als unterschiedlich wahr. Das Kind verwendet in der Aussprache dann nur einen Laut für beide z.B. /Tanne/ statt /Kanne/
  • Silbenstrukturprozesse: Das Kind lässt unbetonte Silben weg z.B. /Nane/ statt /Banane/ oder fügt Laute hinzu z.B.  /Scharank/ statt /Schrank/
  • Assimilationsprozesse: Es gleichen sich Laute an ihre Lautumgebung an z.B. /Patet/ oder /Papet/ statt /Paket/, oder werden vertauscht z.B. /Kieftühltruhe/ statt /Tiefkühltruhe/

 

Phonetische Störungen sind reine Sprechstörungen:

 

Die Aussprache eines oder mehrerer Laute gelingt sprechmotorisch nicht richtig: häufig wird z.B. der Laut /s/ nicht korrekt gebildet, da die Zunge bei der Lautbildung:

  • zwischen die Zähne rutscht (Sigmatismus interdentalis)
  • an die vorderen Zähne stößt (Sigmatismus addentalis)
  • der Luftstrom bei der Artikulation seitlich statt vorne an den Schneidezähnen entweicht (Sigmatismus lateralis)
  • u.s.w.

Umgangssprachlich ist der Sigmatismus auch als «Lispeln» bekannt. Daneben können auch weitere Laute betroffen sein.

Der betroffene Laut kann auch isoliert nicht gebildet werden oder wird durch einen artikulatorisch einfacheren Laut ersetzt (z.B. werden alle Zischlaute /sch/, /ch1/ und /s/ mit der Zunge zwischen den Zähnen gebildet /Sule/ statt /Schule/ oder /is/ statt /ich/).

 

 

Hier finden Sie uns

praxis für sprachtherapie

mareike müller

johann-classen-str. 68
51103 köln (kalk)

Kontaktieren Sie uns unter:

Telefon: 0221 9894307 0

Fax: 0221 9894307 16

mail@sprachtherapie-mueller.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

 

privat und alle kassen

Sprechzeiten

Unsere Praxis ist von Montag bis Freitag geöffnet.

Termine finden nach vorheriger Vereinbarung statt!

 

Die Rezeption ist Montags, Dienstags und Donnerstags von 8.30 bis 16.30 Uhr, Mittwochs und Freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr besetzt.

Mitglied im:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Praxis für Sprachtherapie Mareike Müller